Bei strahlendem Sonnenschein fanden am 30.08.2013 mehr als 1300 Besucher den Weg zum Tag der offenen Tür des Amtsgerichts in Moers.

Zunächst ging es um 10:00 Uhr mit einem Festakt in einem extra dafür hergerichteten Sitzungssaal los. Herr Justizminister Kutschaty, der ebenfalls anwesend war, verabschiedete direkt im Anschluss an den Festakt Herrn Richter am Amtsgericht Lindemann in den Ruhestand.

Die Bürgerinnen und Bürger hatten an diesem Tag Gelegenheit, sich über die Tätigkeit des Gerichts und seiner Partner (Notare, Rechtsanwälte, Allgemeiner Sozialer Dienst, Jugendgerichtshilfe, Polizei, Verkehrswacht, Knastladen und diverse soziale Dienste) zu informieren.

Auf allen drei Etagen des Gebäudes und auf dem Hof warteten Infostände und verschiedene Aktionen auf die Besucher.

Besonderen Andrang fanden die Führungen durch das ebenfalls 100 Jahre alt gewordene Hafthaus. Herr Besecke von der Justizvollzugsanstalt Moers-Kapellen hatte alle Hände voll zu tun, um die Besuchergruppen durch das Hafthaus zu führen.

Diverse Vorträge über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht, Nachbarschaftsrecht, Zeugenwahrnehmung und Infos über das Erbrecht wurde angeboten.

Sowohl eine Straf- als auch eine Familiensitzung wurden mit Hilfe hauseigener Darsteller vorgestellt. So wurde ein Obergerichtsvollzieher angeklagt, einer älteren Dame das Handy entrissen zu haben. Dieser durfte im Anschluss an die Sitzung im Innenhof des Amtsgerichts eine öffentliche Versteigerung von ausgedienten Computern und Monitoren durchführen.